Der im 1999 verstorbene Bildhauer Walter Casanova stellt für die Nachwelt ein einzigartiges künstlerisches Phänomen dar. Hat er doch während Jahrzehnten an historischer Stätte, im ehemaligen Atelier des Malers Arnold Böcklin, in aller Stille ein emotional geladenes, äusserst expressives malerisches und zeichnerisches Werk hinterlassen. In Zusammenarbeit mit dem Galeristen Pius Müller von ArtSeefeld, dem Kunsthistoriker Luca Santocono und dem Ateliernachbar Adrian Hossli soll der umbekannte Nachlass Casanovas in einer für Zürich erstmaligen Werkschau vom 1. April bis 30. April 2011 gewürdigt werden. 



Es gilt hier eine künstlerische Persönlichkeit und ein Werk von bedeutender künstlerischer Qualität neu zu entdecken, die dem Vergleich zu bekannten nationalen Kunstpositionen absolut standhält. Auskünfte über die Ausstellung in der Galerie PiusMüller ArtSeefeld und das W.T. Casanova Projekt. >>

______________________________________________________


Walter T. Casanova Multimedia

Die Walter T. Casanova Plattform wurde, als Unterstützung des Walter T. Casanova Projekts, ins Leben gerufen. Es bietet vielfältige Möglichkeiten, Casanovas Leben und Kunstschaffen eigenartig zu entdecken. Zur Verfügung steht eine multimediale Audioführung (Ton und Bilder) die ein spannender Einblick in Walter T. Casanovas Leben bietet und eine virtuelle Online-Sammlung (siehe Anleitung für die Online Sammlung W.T. Casanova), die das zeichnerische und malerische Werk des Künstlers dem Publikum zugänglich macht.